Tea Time für die Haut

Tea Time für die Haut


PFLEGEPRODUKTE MIT SCHWARZEM TEE GELTEN ALS ANTI-AGING GEHEIMWAFFE. WAS IST DAS BESONDERE AN DIESEM INHALTSSTOFF?


Schwarzer Tee zählt für die meisten Menschen eher zu den Genussmitteln und weniger zu den Heilpflanzen mit Beauty Potenzial. Hierzulande hat sich nur der grüne Tee in der Hautpflege etabliert. Erst in den letzten Jahren wurden die zahlreichen positiven Eigenschaften des schwarzen Tees für die Haut genauer betrachtet. Dass gerade hochwertige koreanische Kosmetikmarken dahinter stehen und als Erste solche Produkte auf dem Markt anbieten, ist wohl keine Überraschung. Zum einen ist die Teepflanze in ganz Asien allgegenwertig. Zum anderen ist die koreanische Kosmetikindustrie eine Trendsetter weltweit sowie bekannt für absolut innovative, wirksame und natürliche Rezepturen. Inzwischen wird schwarzer Tee immer öfter in hochwertigen asiatischen Kosmetikprodukten eingesetzt und gilt als Anti-Aging Geheimwaffe. Doch warum genau? Es gibt zwei Gründe - die Herstellungsmethode und die daraus resultierende Kombination an sehr wertvollen Wirkstoffen. 



Herstellung Tea

 


DIE HERSTELLUNGSMETHODE

Nach dem Pflücken werden die frischen, grünen Teeblätter beim Welken in Weidenkörben oder Welktrögen gut belüftet. Anschließend werden sie gerollt, um ätherische Öle freizusetzen und ihre Zellwände aufzubrechen. Das Rollen erfolgt mit speziellen Maschinen. Die gewelkten Teeblätter werden zwischen rotierenden Scheiben gelegt, um das Aufbrechen der Zellwände zu vollenden, ohne die Teeblätter komplett zu zerstören. Dieser Vorgang ist etwa mit dem Reiben der Blätter zwischen den Händen zu vergleichen. Bei der darauf folgenden Fermentation an feuchtwarmer Luft wird eine mindestens dreifach höhere Konzentration an wertvollen Inhaltsstoffen erreicht und die antioxidativen Eigenschaften werden deutlich verstärkt. Zudem entfalten sich die äterischen Öle und so erhält der schwarze Tee seinen typischen Duft. Dieser Fermentationsprozess ist nicht nur der Grund für die tolle Wirkung des schwarzen Tees als Getränk, sondern das Geheimnis hinter der Wirksamkeit in der Hautpflege. Kosmetik auf Basis von pflanzlichen Fermenten ist aus verschiedenen Gründen zurecht ein Hype, den wir hier bereits erläutert haben. Hier geht's zum Artikel.


DIE EINZELNEN SUBSTANZEN - REINE ANTI-AGING POWER

Schwarzer Tee enthält vier Gruppen von Substanzen, die aus kosmetischer Sicht sehr wertvoll sind:

Methylxanthine (Coffein, Theobromin, Thephyllin): 
Sie beleben die Haut und haben eine natürlich entgiftende Wirkung, die die Zellerneuerung stimuliert. Zudem sorgen sie sofort für eine frischere Ausstrahlung.
    Gerbstoffe:
    Sie wirken zusammenziehend, verdichten also Oberflächen. So werden die Gesichtskonturen auf eine natürliche Art und Weise gestrafft.
      Flavonoide:
      Sie wirken ausgleichend, sowohl bei der Sebumproduktion, als auch bei der Mikrozirkullation der Haut. So fettet sie weniger nach und die Wasseransammlungen, die für eine "aufgedunstene", unregelmäßige Hautoberfläche sorgen, werden effektiv bekämpft.
        Polyphenole: 
        Sie sind der Hauptakteur unter den Substanzen im schwarzen Tee und haben eine enorm wichtige Rolle für die Hautpflege. Polyphenole sind ein ultra starker Antioxidant. Bei Stoffwechselprozessen und Reaktionen, die in unserem Körper tagtäglich stattfinden, entstehen sogenannte freie Radikale als eine Art Abfallprodukt. Sie greifen die Zellen an und beschädigen sie. Vorzeitige Hautalterung und diverse Hautprobleme sind die Folge. Antioxidantien neutralisieren die freien Radikale und sorgen somit dafür, dass die Haut länger gesund, frisch und stark bleibt. Deswegen wiederholen alle Hautexperten ständig die Wichtigkeit von Antioxidantien.

          DIE KONZENTRATION - ENTSCHEIDEND FÜR DIE WIRKSAMKEIT?

          Kurz zusammengefasst - neben seinen entgiftenden, straffenden und abschwellenden Eigenschaften ist schwarzer Tee eine wertvolle Quelle an wichtigen Antioxidantien. Wenn die Haut davon profitieren sollte, müsste die Konzentration in dem jeweiligen Pflegeprodukt sehr hoch sein, oder? Ja und nein. Grundsätzlich ist es ratsam, immer zu hochkonzentrierten Produkten zu greifen. Wenn aber zusätzliche Booster-Wirkstoffe wie Niacinamide, Kollagen oder Vitamin A dabei sind, ergibt sich ein sehr guter Mix, der garantiert für gute Ergebnisse sorgt.



          SHOP THE STORY

          Kommentieren

          WEITER EINKAUFEN
          Deine Bestellung

          Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.