Japanische Kosmetik - Miyako Japan

DAS BEAUTY GEHEIMNIS DER GEISHAS

WARUM JAPANISCHE NATURKOSMETIK ETWAS GANZ BESONDERES IST UND WIE SIEHT DIE PFLEGEROUTINE DER JAPANERINNEN AUS
Seit einigen Jahren ist klar: Koreanerinnen sind die Skincare-Ikonen der Gegenwart. Doch zukünftig könnten die Schönheiten Konkurrenz von den Japanerinnen bekommen. Während die koreanische Beautywelt nahezu monatlich mit neuen Innovationen in schriller Verpackung für Aufsehen sorgt, lassen es die Japaner ruhiger – ganz im Sinne des Zen –, aber nicht weniger spannend, angehen. Die japanische Kosmetikindustrie ist eine der weltweit ältesten und angesehensten. Ihr Motto lautet „Prävention“ – also Falten und Hautschäden gar nicht erst entstehen zu lassen. Einen ganz besonderen Fokus legen die Japanerinnen auf Naturkosmetik, denn die Natur Japans bietet einige wahre Naturschätze.

Reinigen, reinigen, reinigen


Damit der Teint möglichst lange jugendlich und frisch ist, legen die Japanerinnen großen Wert auf eine konsequente und gründliche Reinigung des Gesichts – bereits von Kindesbeinen an. Dafür benutzen die mandeläugigen Beauties Produkte ohne Alkohol, da dieser die Haut austrocknet. Besser sind fermentierte Pflanzenwirkstoffe und Probiotika. Bei der Hautpflege nach der Reinigung schwören die Japanerinnen auf Inhaltsstoffe mit Langzeitwirkung wie Grüner Tee, rein pflanzliche Öle, Reiswasser, mineralstoffreiches Thermalwasser aus den weltberühmten Onsen-Quellen, wie es schon die Geishas vor hunderten von Jahren taten.

Gesichtsmassage


Feuchtigkeitsspendende Cremes kommen in Japan meist mit der Bezeichnung „Lotion“ vor und enthalten die dreifache Produktmenge im Vergleich zu einer gängigen Creme. Sie werden nicht nur einfach aufs Gesicht aufgetragen, sondern auch auf das Dekollette gründlich einmassiert. Mit kreisenden Bewegungen und leichtem Druck gelangen die Wirkstoffe schneller und tiefer in die Haut. Außerdem wird die Muskulatur entspannt und die Durchblutung der Haut angekurbelt – das macht den Teint rosig-frisch. Wer möchte, kann zur Massage natürlich auch einen Gua Sha-Stein oder einen Jade-Roller nutzen.

Extrapflege & Sonnenschutz


Neben den Cremes lieben die Ladies des Landes der aufgehenden Sonne eine gute Portion Extrapflege für ihre Haut: Maske, Serum und Essenz mit Tiefenwirkung sind ein Muss in der japanischen Hautpflege-Routine. Ebenso achten die Frauen penibel auf Sonnenschutz: Ohne einen Schutzfaktor 50 verlässt keine beautyaffine Japanerin das Haus – egal, zu welcher Jahreszeit. Ihre Haut dankt es ihr, denn effektiver und regelmäßiger Sonnenschutz beugt Hautalterung und Pigmentflecken vor.

Schwitzbäder & Detox Masken mit Tonerde für den reinen Teint


Um die Haut rein und feinporig zu halten, liebten schon die Geishas Schwitzbäder mit besonders heißem Badewasser und pflegenden Essenzen, Meersalz oder Kräutertee. Einmal in der Woche gönnten sie ihrer Haut eine Detox Maske mit Tonerde, denn sie ist die effektivste und natürlichste Art der Tiefenreinigung. Daraus ist ein Beauty Ritual entstanden. Frische Blüten und Blütenblätter, schwimmende Kerzen und eine entspannende Musik sorgen für Wohlfühl-Ambiente, das Stress und Sorgen reduziert. Gerade diese Tradition wird im heutigen Japan sehr geschätzt, um den wachsenden Alltagsstress entgegenzuwirken.

Meditieren zum Entspannen


Einen ähnlich entspannenden Effekt auf Körper, Geist und Seele hat das Meditieren. Wer’s täglich nur zehn Minuten praktiziert, wird schon bald einen positiven Effekt spüren und gerne in die tägliche Routine einbauen.

Das Beauty Geheimnis der Geischas - Miyako Japan


Wer nun Lust hat, auf den Spuren der Geishas zu wandeln und seine Haut künftig nach japanischem Ritual zu pflegen, sollte nun in aller Ruhe in den Seiden-Kimono schlüpfen und sich nach passenden Produkten für die neue Pflege-Routine umsehen. Wir haben einen Geheimtipp - die Hautpflege der traditionsreichen Naturkosmetikmarke Miyako. Sie wurde 1897 in Kyoto gegründet. Bis 1946 waren die Produkte nur für die Geishas bestimmt und durften nur von ihnen in den traditionellen Geisha-Häusern benutzt werden. Noch heute stammen die Rezepturen aus dieser kulturreichen Zeit, sind aber auf die heutigen Bedürfnisse der Haut angepasst. Neben Feuchtigkeitsspendern und Mineralien enthält die Pflege von Miyako Japan hochwirksames Reiswein-Ferment, das in der japanischen Schönheitspflege seit jeher einen sehr hohen Stellenwert hat. Es wird nach einer 300 Jahre alten Tradition in einer der renommiertesten Sake-Brauereien Kyotos produziert.
Wir sagen – wahrhaftig doppeldeutig: Auf die Flasche, fertig, Sayōnara!



DIE MIYAKO PFLEGEROUTINE - 4 SCHRITTE ZUR PERFEKTEN HAUT



Kommentieren

Hinweis: Kommentare werden von dem Veröffentlichen überprüft

WEITER EINKAUFEN
Deine Bestellung

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.