Tipps zur Stärkung des Immunsystems

STAY STRONG!

7 EINFACHE TIPPS ZUR EFFEKTIVEN STÄRKUNG DES IMMUNSYSTEMS
Unser Immunsystem ist eine komplexe Matrix aus Zellen und Mechanismen, die uns vor jeder Krankheit schützt. Unabhängig davon, ob wir leicht anfällig für Viren sind oder nicht, wirkt sich unser Körperzustand häufig direkt auf die Schutzfunktionen des Körpers aus. Übermäßiger Stress, Müdigkeit und schlechte Essgewohnheiten schwächen diese Schutzfunktionen. In solchen Fällen erfordert die Immunität eine "Aufladung" des Körpers gegen Krankheitserreger, wie Bakterien, Viren und Mikroorganismen, die verschiedene Krankheiten verursachen. Die wichtigsten Helfer sind weiße Blutkörperchen, die Infektionen bekämpfen, sowie Lymphozyten, die über den Kreislauf im Körper zirkulieren. Um ihnen bei ihrer Arbeit zu helfen, können wir einige Dinge tun, bevor wir Antibiotika einnehmen oder im schlimmsten Fall einen Krankenhausaufenthalt verordnet bekommen.

Hier sind unsere 7 Tipps, um einfach und effektiv das Immunsystem zu stärken:

Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind

An erster Stelle steht Vitamin C auf der Liste der Antioxidantien, die die Immunität unterstützen. Um den Vitamin C Haushalt im Organismus hoch zu halten, gibt es einige Lebensmittel, die eine sehr gute Quelle für Vitamin C und viele weitere Antioxidantien sind: Beeren, dunkle Schokolade, Artischocken, grüner Tee, Äpfel, Tomaten, grünes Blattgemüse und fettiger Fisch. Ihre Aufnahme fördert die Entwicklung weißer Blutkörperchen, die für die Zerstörung schädlicher Bakterien von entscheidender Bedeutung sind, und verbessert die Fähigkeit des Körpers, sich zu regenerieren.

Bewegung, Bewegung, Bewegung

Regelmäßiger Sport erhöht die Durchblutung der weißen Blutkörperchen, deren Hauptzweck darin besteht, pathogene Krankheitserreger abzutöten. Beim Trainieren steigen Ihre Herzfrequenz und Körpertemperatur (ein weiterer Faktor, der zur Abtötung von Bakterien beiträgt). Jede Übung, die 30 Minuten lang mit hoher Intensität durchgeführt wird, führt zu einem Hormonsprung, der das Immunsystem stärken kann. Doch es ist wichtig, es nicht zu übertreiben und die goldene Mitte zu finden. Das Gleichgewicht zwischen niedriger und hoher Intensität der Trainingseinheiten ist der Schlüssel zur nachhaltigen Verbesserung unserer Gesundheit.

Eine gute Darmgesundheit

Über 70 Prozent der körpereigenen Immunzellen befinden sich im Darm, was erklärt, warum eine gute Darmgesundheit der Schlüssel zur Normalisierung der Körperfunktionen ist. Das Verdauungssystem spielt als Teil unseres natürlichen Entgiftungssystems eine wichtige Rolle bei dem Stoffwechsel von Toxinen im Körper. Eine erhöhte Ballaststoffaufnahme führt dazu, dass Toxine unseren Körper über den Darm verlassen. Gute Probiotika wirken sich sehr gut auf den Körper aus. Daher ist es gut, sie mehrere Monate lang regelmäßig einzunehmen.
Tipps zur Stärkung des Immunsystems | #coronacare

Knoblauch

Kein Weg führt an der Wunderknolle vorbei. Knoblauch hat nachweislich viele gesundheitliche Vorteile und gilt seit langem als Superfood. Der in Knoblauch enthaltene Wirkstoff - Allicin - hat antibakterielle Eigenschaften, die helfen können, vielen Krankheiten und Infektionen vorzubeugen. Seine größten Vorteile sind seine entzündungshemmenden Eigenschaften, die das Immunsystem aktiv stärken. Eine Studie des Journal of Immunology Research ergab, dass Allicin auch einen direkten Einfluss auf die Erhöhung der Anzahl weißer Blutkörperchen hat, die gegen freie Radikale und schädliche Bakterien kämpfen. Der beste Weg Knoblauch einzunehmen sind Gerichte. die Knoblauch enthalten. Wenn man Probleme mit dem Knoblauchgeruch hat, sind Nahrungsergänzungsmittel natürlich auch eine gute Option.

Alkohol und Zucker verbannen

Der Konsum von Alkohol und Zucker beeinträchtigt die Fähigkeit des Körpers, weiße Blutkörperchen zu produzieren. Je mehr wir davon konsumieren, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir Viren oder einer Grippe erliegen. Auf lange Sicht kann übermäßiger Alkoholkonsum die Funktion der Immunzellen signifikant beeinträchtigen und den Körper anfälliger für Krankheiten machen. Um dies zu verhindern, sollte man am besten komplett auf Alkohol verzichten und Zucker auf ein Minimum reduzieren.

Ausreichender Schlaf

Die Vorteile eines guten, erholsamen und sogar "verjüngenden" Schlafes sind zahllos, einschließlich seiner Wirkung auf das Immunsystem. Die Erklärung liegt in dem Schlafzyklus. Während des Schlafes verbessert der Körper die Produktion von entzündungshemmenden Zytokinen (Substanzen, die vom Immunsystem ausgeschieden werden) und besondere von Zellen, die die Fähigkeit des Körpers verbessern, Infektionen zu bekämpfen.

Die wirksamsten Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung der Immunität

Vitamin D: Stärkt die Knochengesundheit und spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Kalzium im menschlichen Körper.

Glutamin: Eine Aminosäure, die die Darmfunktion unterstützt, die Zellreparatur fördert und das Immunsystem aufrechterhält.

Zink: Ein Schlüsselelement bei der Aktivierung von T-Zellen, die zur Aufrechterhaltung der Aktivität von Immunzellen beiträgt. Die Aufnahme von Zink kann dazu beitragen, die Dauer von Erkältungs- und Grippesymptomen zu verkürzen.

Echinacea: Am besten in Form einer Tinktur einnehmen. Die anti-viralen und anti-mikrobiellen Eigenschaften von Echinacea können die Funktion des Immunsystems unterstützen. Es gibt starke adaptogene Effekte, die Stress reduzieren und indirekt das Immunsystem stärken.

WEITER EINKAUFEN
Deine Bestellung

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.